Alles rund um Bauen und Wohnen!

Hermann selber machen

Man benötigt für das Backen ohne Hefe Sauerteig. Diesen kann man selbst herstellen und pflegen. Wer ein solches Anstellgut sein eigen nennen darf, bezeichnet diesen gern als umgangssprachlich “Hermann”. Hier lest Ihr wie Ihr in 3 Tagen mit etwas Geduld und Geschick Euren eigenen Hermann aufbaut.

Hermann – Sauerteig

mit einfachen Mitteln zum eigenen Sauerteig

Tag 1

  • 40 Gramm Roggenmehl
  • 40 Gramm Wasser
  • 1 Esslöffel Honig

Tag 2

  • 80 Gramm Roggenmehl
  • 80 Gramm Wasser
  • 2 Esslöffel Honig

Tag 3

  • 80 Gramm Roggenmehl
  • 80 Gramm Wasser

Tag 1

  1. In eine Kunststoffschüssel oder großes Glas werden alle 3 Zutaten (40gr. Roggenmehl, 40gr. Wasser, 1 EL Honig) gegeben und mit einem Holzlöffel verrührt, gequirlt. WICHTIG: Holz- oder Kunststofflöffel, nicht Metall da dies schädlich für die Bakterien ist.

    Danach wird das Behältnis mit einem Tuch abgedeckt und an einen ruhigen Ort gestellt.

Tag 2

  1. Vielleicht kannst Du schon ein paar Blasen entdecken und vernimmst einen leicht säuerlichen Geruch. Nun gibt man die weiteren Zutaten zum Anstellgut dazu (80gr. Roggenmehl, 80gr. Wasser, 2 EL Honig).

    Danach wird das Behältnis mit einem Tuch abgedeckt und an einen ruhigen Ort gestellt.

Tag 3

  1. Sollte sich das Anstellgut etwas heben und zähflüssig gehren ist alles gut. Unglückliche Verfärbungen (grün…) sind suboptimal also gescheitert.

    Gib nun die beiden Zutaten dazu (80gr. Roggenmehl, 80gr. Wasser) und verrühre wieder mit dem Löffel.

    Danach wird das Behältnis mit einem Tuch abgedeckt und an einen ruhigen Ort gestellt.

fortlaufend

  1. Da nun Hermann lebt und sich permament vermehrt, muss er gefüttert werden. Es gibt 3 Wege Hermann als "Haustier" zu halten.

    1. in der Küche (Raumtemperatur) -> Fütterung alle 2-3 Tage

    2. Kühlschrank ( 6 Grad) -> Fütterung alle 1-2 Wochen

    3. Gefrierschrank ( -16 Grad) -> Haltbarkeit ca. 1/2 Jahr

    Füttere entsprechend regelmäßig mit ca. 80gr. Roggenmehl und Wasser. Achte dabei darauf, dass Hermann cremig bleibt.

  2. Zur Vorbereitung auf z.B. Brotbacken kannst Du in der Küche (Raumtemperatur) innerhalb eines Tages das Anstellgut entsprechend anteilig vermehren 1:1 Mehl-Wasser

    Faustregel:

    3 Esslöffel Anstellgut entsprechen ca. 80gr. Roggenmehl und 80gr. Wasser

Previous Article

Related Post