Alles rund um Bauen und Wohnen!

CO² in der Aquaponik

Einer der grundlegenden Erfolgsfaktoren von Aquaponik ist der geschlossene Kreislauf. Geschlossen im Sinne von:

  • Wasser zirkuliert durch das Fischbecken und die Beete und wässert die Pflanze und bildet den Nährstoffkreislauf)
  • Luft zirkuliert als Träger von Feuchtigkeit, Wärme sowie CO²) und fördert dabei das Pflanzenwachstum
  • Energie wird durch Sonnenlicht, UV-Lampen, Solarthermie eingebracht und kann nicht bzw. schlecht entweichen und wird parallel über Wasser und Luft transportiert und gespeichert. Wasser ist hier ein guter Wärmespeicher (über Tag/Nacht stabile Temperaturen). Fische benötigen Wärme für einen aktiven Stoffwechsel und scheiden Nitrat aus!

Da wir leider öfter in Gesprächen ungläubige Blicke zum Konzept Aquaponik ernten, hier ein interessanter Artikel mit einem innovativen Projekt, im dem Klimaschutz kombiniert mit hocheffizienter Agrarwirtschaft im geschlossenen System funktionieren kann.

Link zu einem spannenden Artikel: https://www.nzz.ch/wissenschaft/climeworks-will-4000-tonnen-co2-pro-jahr-aus-der-luft-filtern-ld.1573219?utm_source=pocket-newtab-global-de-DE

Related Post