Alles rund um Bauen und Wohnen!

Forellen

direkt zur Regenbogenforelle

direkt zum Bachsaibling

direkt zur Bachforelle

Auch Forellen – Salmoniden sind für den Einsatz im #tgc geeignet.

Regenbogenforellen Brut zu Portionsforellen 1 bis 1,5 Jahre. Sie entwickelt sich gern von Brut zur Lachsforellen in 3 Jahren

Der Bachsaibling braucht von der Brut zum Portionssaiblingen gern bis zu 2,5 Jahre.

Die Bachforelle schafft es in 2,5 Jahren zur Schlachtreife.

Doch Forellen haben besondere Anforderungen. Grundsätzlich wachsen sie in Fließgewässern auf. Daher ist ein deutlich höherer Wasserdurchsatz bzw. auch Strömung notwendig. 4-5 x sollte sich das Wasser täglich austauschen. Um eine Gegenströmung zu generieren hilft als einfachste Variante das gezielte Einströmen des Wassers. Rein physikalisch sind hierfür runde Becken besser geeignet, da Strömungen nicht verwirbelt werden und effizient dauerhaft ein Fließen möglich ist.

Auch die Wassertemperatur ist ein wichtiger Punkt bei Forellen. Schwierig wird es über 20° Celsius, da dann der Sauerstoffgehalt im Wasser abfällt. Einerseits ist für ausreichende Belüftung zu sorgen und bei sommerlichen Temperaturen für entsprechende Kühlung durch Wärmetauscher oder Einbringen von Frischwasser.

Zum Platzverhältnis kann als Faustformel gesagt werden, dass bei einem stündlichen Wasserdurchfluß von 3.600 Liter eine Fischmasse von 70 bis 100kg gehalten werden kann.

Related Post

Schreiben Sie einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *.

*
*
You may use these <abbr title="HyperText Markup Language">HTML</abbr> tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>