Alles rund um Bauen und Wohnen!

Natrium-Ionen-Akkus

Vielleicht gibt es in der Energiewende einen Neuen Schub im Bereich der Akkutechnik. Lithium-Ionen-Akkus sind umstritten, da Lithium nur aufwändig und geografisch eingeschränkt bezogen werden kann. Das führt wie Öl zu Machtkämpfen und am Ende Leid!

Natrium-Ionen Akkus verzichten gänzlich auf seltene Erden, sprich knappe Rohstoffe.

die Kathoden (Kontakte) sind frei von Kobalt und bestehen sonst nur aus Natrium, Mangan und Eisen. Diese Ressourcen sind ausreichend vorhanden.

Warum sind Natrium-Ionen-Akkus noch nicht am Markt?

Die Forschung ist aktuell im Bereich von 500 vollständigen Ladezyklen bis ein Akku beispielsweise auf 80% Kapazität fällt. Die Koreaner sind wohl weit vorn und es gilt nun den Spagat zwischen Ladeleistung (Zeit) und Ladezyklen zu schaffen.

Weiter ist das Gewicht noch ein Thema. Für 1 Kilowattstunde kann hier 6,5kg veranschlagt werden. Im Vergleich ligen Lithium-Ionen-Akkus bei 4 kg/kWh. So kann man rechnerisch sagen, dass ein 100kWh Li-Akku etwa das Gewicht eines 60kWh Na-Akku hat. Dafür scheinen jetzt schon Na-Akkus preislich attraktiver.

Wir dürfen gespannt sein.

Related Post