Alles rund um Bauen und Wohnen!

Maniok Rezepte

Maniok ist sicherlich eher ein exokitsches Gemüse und findet sich meist in umfrangreich sortierten Gemüsehandlungen.

Wieviel Maniok hole ich aus einer Knolle?

Solltest Du Maniok im Laden kaufen, meist mit einer Wachschicht überzogen, kannst Du mit ca. 20-25% Abfall rechnen, der im wesentlichem aus Schale und den Stumpfen besteht.
Beispiel: 2 Knollen ca. 25cm lang wiegen ca. 1,6kg, geschält wiegen sie nurnoch 1,2kg. Je Knolle also ca. 600gr. Gewicht

Wie heißt Maniok noch?

Manihot esculenta – Mandi’o – Mandioca – Cassava – Kassava – Yuca

Wie kann man Maniok anbauen?

Maniok wächst in tropischen und subtropischen Gebieten, ursprünglich aus Südamerika. Der Anbau kann laso nur frostfrei erfolgen.

Was kann ich aus Maniok zubereiten?

Da Maniok der Kartoffel ähnlich ist, allerdings fester und fasriger bieten sich ebensoviele Rezeptideen.
– Pommes sind sehr simpel
– Bratlinge / Maniok-Puffer
– Brei

Pommes aus Maniok, aber wie?

Maniok sollte in Stücke geschnitten werden, 8-10cm (Pommeslänge), dann schälen, idealerweise mit einem Spargelschäler. Dabei darauf achten, dass die weichen Stellen rausgeschnitten werden.
Im Anschluß die Stücke in Pommes-Streifen schneiden.
Das Ganze dann in eine Schüssel mit kaltem Wasser geben. Es bildet sich eine weißliche Flüssigkeit. Pommes abgießen und nochmal klarspülen. ACHTUNG – MANIOK IST ROH GIFTIG (Blausäure)!
Wasser am besten gleich wegschütten!
Die Pommes abgetrocknet mit etwas Öl und ordentlich Gewürzen sowie Gemüsebrühe würzen.
2 Knollen ergeben ca. 1,2kg und ergeben 2 Backbleche
Die Backbleche ggf. mit Backpapier auslegen und die Pommes verteilen.
Im auf 200Grad vorgeheizten Backofen ca. 20 Minuten belassen, dabei nach ca. 10min. wenden.

Related Post