Alles rund um Bauen und Wohnen!

Schwarze Wanne

Die Schwarze Wanne ist die meist verbreitete Keller isolierung. Sie besteht aus einem Anstrich mit Bitumen (aus Erdöl gewonnenen, wasserresistenten, schwarzen Material)

Hierbei werden die Kellerwände von außen mit einem Anstrich oder
Bahnen aus Bitumen isoliert und im Idealfall mit einer zusätzlichen Wärmedämmung sowie einer Drainage versehen. Die Dämmung sorgt dafür, dass die Kellerwände nicht zu sehr abkühlen, wodurch auf der Innenseite die Gefahr von Kondenswasser sinkt.

Als Nachteil der Schwarzen Wanne gilt, dass Bitumenisolierung mit der Zeit rissig und undicht werden kann. Bei stehendem und drückendem Wasser sind zudem weitere Abdichtmaßnahmen nötig.

Schimmelpilzbildung ist hierbei eine besondere Problematik bei Undichtigkeit. Temperaturen von ca. 12,5% und Oberflächenfeuchte fördern Schimmel!

Previous Article

Next Article