Alles rund um Bauen und Wohnen!

porös

Poröse Stoffe können Putz, Ziegelstein, Holz, Papier, Styropor und Kalkfarbanstrich uvm. sein.

Im Gegensatz dazu haben dichte Stoffe keine Hohlräume wie z.B. Glas, Metall, Kunststoff oder Lackschichten.

Eigenschaften poröser Stoffe

  • für eine gute Haftvermittlung ist eine Grundierung erforderlich (Haftgrund – Tiefgrund)
  • wärmedämmend und schalldämmend
  • meist sehr leicht und lose (geringe Festigkeit)
  • Gute Haftung für Anstriche, da es gut eindringen und sich verankern kann

Porosität verringern oder aufheben

Imprägnieren – Imprägnierung mit Imprägniermittel dringt tief in die Poren ein und wirkt somit wasserabweisend. Holz, Beton, Putze und Mauerwerk können so for Feuchtigkeit und pflanzlichen und tierischen Schädlingen geschützt werden.

Grundieren – Grundierung, meist dünnflüssig und pigmentarm sowie freie Grundierung verringert die Porosität und gibt guten Halt für weitere Anstriche oder Putz.

Versiegeln – Versiegelung ist das mehrmalige Lackieren von Oberflächen bis porenfüllend sich eine Film auf der Oberfläche bildet.

Previous Article

Next Article