Alles rund um Bauen und Wohnen!

CO²-Rechner für Fahrzeuge

Im Rahmen der Anschaffung des E-Flitzers in die Wohnbar-Fahrzeugflotte stand die Frage im Raum, wie viel CO² darf ein Transportfahrzeug für Pakete – kleine Lieferungen verursachen.

Klar, das Ziel war zero CO² -> geschafft dank Öko-Strom!

Aber die Welt ist nun mal nicht nur schwarz und weiss. Da Transparenz eines unserer Unternehmenswerte ist, möchten wir Ihnen den CO²-Rechner bereitstellen. Machen Sie sich selbst ein Bild von Ihrem Fahrzeug!

Hier geht´s zum Konfigurator.

Warum ist der CO² Wert höher als das Gewicht des Kraftstoffes, den ich auf der zurückgelegten Entfernung verbrauche?

Ganz einfach, im Kraftstoff ist Kohlenstoff C als Kohlenwasserstoff vorhanden. Bei der Verbrennung reagiert er mit der Luft, die zu 15 – 17% aus Sauerstoff O besteht. Im Autoabgas bildet sich daraus u.a. Kohlendioxid CO² ( 1 x C + 2 x O).

Gewicht der Atome:
1 x O -> 15,999 u
1 x H -> 1,008 u
1 x C -> 12,01 u

Summenformel (FU Berlin):
Diesel C16H34
Super Benzin C8H18
LPG (Butan-Propan) C4H10
C3H8
Erdgas (Methan) CH4

Rohdichte:
Diesel 840kg/m³ -> 0,84kg/l
Benzin 750kg/m³ -> 0,75kg/l
LPG 510kg/m³ -> 0,51kg/l
Erdgas 700 – 840kg/m³ -> 0,7-0,84kg/l

Gern kann man einmal zusammenrechnen, bei wieviel kg bzw. Liter Kraftstoff man wieviel CO² freisetzt. Das löst sich durch einen verschachtelten Dreisatz und ist somit zumindest überschlägig ermittelbar. Hierbei wurden andere Faktoren wie CO²-Emission durch die Herstellung des Kraftstoffes… außer Acht gelassen!

Diesel in CO² umrechnen, aber wie?

1 Liter Diesel 0,84kg
0,84kg = C16H34 = (16x 12,01 + 34 x 1,008)
192,16+34,272=226,432Teile= 0,84kg
C16 = 0,713kg/l Gewichtsanteil von Kohlenstoff C in Liter Diesel.
Daraus ergibt sich durch Verbrennung CO²
C = 12,01u
O = 15,999u
Verhältnis 12,01/31,998 – 44,008
=> 0,713/12,01*44,008

2,613kg CO²/Liter Diesel (theoretische Annahme 100% Verbrennung)

Da die o.g. Erkenntnisse von der Wohnbar recherchiert wurden, allerdings nicht wissenschaftlich geprüft sind, bitten wir gern um Anregungen oder Verbesserungsvorschläge zur Ermittlung des korrekten Verbrauches.