Alles rund um Bauen und Wohnen!

PVC

PVC (Polyvinylchlorid) ist mit einem Anteil von fast 50% der eingesetzten Kunststoffe der absolute Player und hat im Baubereich vielseitige Einsatzfelder.

  • Schlagzähes PVC wird als PVC-I bezeichnet
  • Hochschlagzähes als PVC-HI
  • weiches PVC wird durch Zusätze erreicht und lautet PCV-P / PVC-U

Das PVC-P eignet sich mangels Weichmacher und Haltbarkeit gegen Öl, Benzin, Säuren und Laugen am Bau und ersetzt Metalle im Bereich Dachrinnen, Abwasserrohre, Dränrohre, Rollladenprofile, Fensterrahmen uvm. Kanalgrundrohre (KG-Rohre) werden aus PVC-P hergestellt.

Previous Article

Next Article